Job-Aussichten

Job-Aussichten

Die Kursziele der Quereinsteiger/Innen richten sich nach den gleichen Vorgaben wie jene für die KV-Lernenden in den Reisebüros und gehen in einzelnen Bereichen sogar darüber hinaus.

Die intensive Fachausbildung in den beiden Lehrgängen ermöglicht Quereinsteiger/Innen eine Anstellung als vollwertige Reisedisponent/Innen oder Reiseberater/Innen in allen Bereichen der Reisebranche! Ausnahmen bilden Absolvent/Innen, welche in ihrem ersten Beruf keinerlei administrative Arbeiten kennen gelernt haben oder direkt nach einer Matura oder einer Handelsschule unsere Ausbildung abschliessen. Diese Quereinsteiger/Innen werden oft zuerst in einem Praktikum eingestellt, bevor sie als vollwertige Reisebüro-Mitarbeiter/Innen tätig werden.

Chancen für eine Anstellung

Viele der Absolvent/Innen finden eine Anstellung oder sind in Vertragsverhandlungen, noch bevor sie die Diplomprüfung ablegen. Offene Stellen gibt es fast immer, und da sich nur Mitarbeiter/Innen bewerben können, welche die Fachausbildung entweder während der Lehre oder als Quereinsteiger/Innen abgelegt haben, gibt es nur eine beschränkte Anzahl von Bewerber/Innen für diese Stellen.

Die Verdienstmöglichkeiten

In der Reisebranche werden keine Spitzenlöhne bezahlt, sondern eher mittlere KV-Löhne. Wer aber den Lohn nicht als Hauptkriterium für eine neue Stelle betrachtet, kann mit diesem Lohn sehr gut leben. Natürlich gibt es nebst Studienreisen auch die Möglichkeit, bei seinen privaten Reisen Vergünstigungen zu erhalten, und wenn man diese Möglichkeit nutzt, kann dies durchaus auch als Lohnbestandteil betrachtet werden.

Karrierechancen

Untere und mittlere Kaderstellen werden in dieser Branche oft durch recht junge Leute besetzt, sofern sie sich dafür eignen und sofern sie ihr Reisefachwissen bereits einige Zeit unter Beweis gestellt haben! Dabei geht es um Teamleiter/Innen, Schalterchef/Innen, Abteilungsleiter/Innen oder auch Filialleiter/Innen und Product-Manager/Innen.

Solche Stellen gibt es in der Reisebranche öfter als in anderen kaufmännischen Bereichen, da es in dieser Branche viele Klein- und Mittelunternehmen gibt, die eine Vielzahl an solchen Stellen aufweisen.

Viele Reisebüros besetzen Stellen im unteren und mittleren Kaderbereich gerne mit fähigen Mitarbeiter/Innen aus dem eigenen Team, da hier das erforderliche Fachwissen, die Kenntnisse der bürointernen Abläufe und die Konstellation im Team bereits bekannt sind. In dem Moment ist es empfehlenswert, sich durch eine gezielte Weiterbildung die nun zusätzlich geforderten Kenntnisse in Leadership und Management anzueignen (z.B. Führungsfachmann/-fachfrau mit eidgenössischem Fachausweis).

an bord image

Auf in die Zukunft - melde Dich an!

Kontaktadresse

Schweizerische Reisefachschule

  • Kasinostrasse 37, 5000 Aarau
  • 062 825 00 69
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direct Login